3 Jahre Garantie
+49 (0) 61 81 – 95 26 30
Zelte

Zelte

Das Zelt ist wohl die älteste und bekannteste temporäre Unterkunft, die der Mensch je erfunden hat. Schon in den Anfangszeiten der Menschheit hat man Felle von Tieren zusammengenäht und diese mit Holzstangen aufgestellt, damit die Menschen einen Schutz vor Wettereinflüssen hatten und sich zurückziehen konnten.

Weitere Informationen
 

Zelte – Dein Outdoor Zuhause beim Trekking Trip oder Campingurlaub

Heutzutage ist das Zelt für Freizeitaktivitäten in der Natur ausgelegt und nahezu jeder begeisterte Outdoorer kommt früher oder später an den Punkt, wo es darum geht ein Zelt zu kaufen. Egal ob Du eine Wandertour durch Spanien planst oder Deinen Urlaub mit der Familie auf dem Campingplatz verbringen willst.

Für jede Gelegenheit findest Du das passende Zelt. Die Hersteller kategorisieren ihre Zelte unter anderem nach dem vermutlichen Einsatzzweck sprich nach Art Deines Vorhabens. So haben wir unter anderem in unserem Onlineshop:

  • Trekkingzelte für Touren in die Berge
  • Wanderzelte für Wanderungen auf Trails
  • Familienzelte für Urlaub mit der Familie
  • Campingzelte für Campingabenteuer Outdoor

Die Entscheidung für das passende Zelt liegt bei Dir und als entscheidendes Merkmal für den Kauf eines Zeltes ist wohl die Aufnahmekapazität. Sprich die Anzahl der Personen, die im Zelt leben und übernachten können. Je nachdem wie Deine Pläne und Bedürfnisse sind, solltest Du ungefähr rechnen, dass eine Person eine Fläche von 60cm x 190cm für seine Übernachtungsstätte benötigt. So können Isomatten bequem ausgelegt werden und Du und Deine Begleiter erhaltet erholsamen Schlaf.

Die Konstruktion macht den Unterschied

Ein weiteres wichtiges Unterscheidungsmerkmal ist die Bauweise und Konstruktion des Zeltes. Hier unterteilt man hauptsächlich in vier unterschiedliche Typen, welcher jeder für sich, typische Eigenschaften aufweist.

  • Das markante Merkmal beim Tunnelzelt sind die gespannten Bögen, welche einen Tunnel bilden. Auf diese Weise kommt der Name zustande. Tunnelzelte können einen, zwei oder mehrere Tunnelbögen haben, durch welche ein Aussenzelt gespannt wird. Diese Bauweise erlaubt steilfallende Zeltwände und sorgt für eine maximale Raumausnutzung. Tunnelzelte für 1 bis 3 Personen haben großzügige Apsiden und große Innenräume. Die Konstruktion eines Tunnelzeltes ist allerdings nicht selbststehend. Das abspannen der Seitenwände und Abspannleinen mit Heringen ist unabdingbar für einen Stand des Trekkingzeltes.
  • Das typische am Kuppelzelt ist die Zeltstangenkreuzung in der oberen Mitte über einer rechteckigen Grundfläche des Zeltes. Je nachdem in welcher Höhe sich die Stangen kreuzen, erhältst Du ein Kuppelzelt mit Stehhöhe, was für mehr Komfort im Campingalltag sorgt, oder ohne Stehhöhe. Die gesamte Konstruktion ist selbststehend. Das ist ein Vorteil gegenüber Tunnelzelten, denn das Kuppelzelt kann auch nach dem Aufbau ohne größeren Aufwand noch örtlich versetzt werden. Kuppelzelte eignen sich hervorragend für Campingtouren oder Festivals.
  • Bei einem Geodätzelt kreuzen sich die verwendeten Zeltstangen mindestens zweimal. Durch diese Bauweise entsteht eine kuppelartige Zeltform, die extrem sicheren Stand bei Wind, Regen und Schnee für den Camper bietet. Diese Konstruktion findest Du sehr oft bei Expeditionszelten, welche extremen Wetterbedingungen ausgesetzt sind. Ein Geodätzelt ist selbststehend und hat meistens keine großen Apsiden.
  • Das Firstzelt ist wohl der älteste bekannte Zelttyp. Das markante bei dieser Bauweise ist eine rechteckige Fläche, welche meist mit zwei Pfosten bzw. Stangen aufgestellt und abgespannt wird. Firstzelte gibt es in Größen von 1 bis 2 Personen bis zu Gruppenzelten. Die Konstruktion ist nicht selbststehend.

Auch hier liegt die Entscheidung bei Dir und Du solltest Dir vor dem Zeltekauf überlegen, welche Bedingungen Du auf Deinem Trip vorfinden wirst und welche Bauweise dann die beste für Dich sein kann.

Die verbreitetsten Materialien und Stoffe beim Zelt

Der wohl am häufigsten beim Zeltebau zum Einsatz kommende Stoff ist Polyester in beschichteten oder unbeschichteten Ausführungen. Jede nach Stärke des Materials können Zelte eine Wassersäule von 1000mm bis 10000mm und mehr besitzen. Sie sind alle wasserdicht und Du wirst es nicht erleben, dass bei den heutigen Zeltmodellen Wasser durch die Fläche einer Seitenwand dringt. Dafür sind die Materialien technisch zu weit entwickelt und dieser Mythos gehört der Vergangenheit an. Polyester ist beschichtet auch UV-beständig und schützt vor Strahlung. Das ist gerade wenn Du mit Kindern reist ein Kaufargument für ein ausgewähltes Zelt. Die meisten Familienzelte sind aus Polyester hergestellt, weil es ein flexibler, robuster und bei sachgemäßer Behandlung ein langlebiger Stoff ist.

Ein weiterer Stoff mit vermehrter Verwendung bei der Zelteherstellung ist Nylon. Dieses Material im Gegensatz zu Polyester ist leichter und hat noch flexiblere Eigenschaften. Das Material kann sehr dünn sein und schützt trotzdem zuverlässig vor Sturm und Regen. Dank dieser Gewichtsvorteile finden Naturliebhaber diesen Soff meist bei Trekkingzelten oder Expeditionszelten vor.

Das Nylon wurde über Jahrzehnte stetig weiterentwickelt, sodass Du heute unter anderem Ripstop Nylon bei vielen Zelten in den technischen Details lesen kannst. Dieses Material hat die besondere Eigenschaft, dass es bei einem Schaden sprich einen Riss nicht weiterreißt. Denn eine Art Wabenstruktur verhindert, dass das Material nachgibt. So kannst Du mögliche Schäden minimieren und möglichst schnell und unkompliziert flicken.

Auch Baumwolle findet vielfach Verwendung, wenn man die Zelte auf dem Campingplatz betrachtet. Dieser Stoff ist mit Abstand der Stoff mit den besten atmungsaktiven Eigenschaften im Vergleich zu allen anderen Zeltstoffen. Das ist ein entscheidendes Kriterium, wenn es um das Klima, die Luftzirkulation und die Luftzufuhr im Zelt geht. Dank seiner Struktur sind Baumwollzelte wasserundurchlässig. Vielerorts wird allerdings das Gegenteil behauptet. Es ist aber in der Tat so, dass die Fasern der Baumwolle bei Berührung mit nassen Tropfen aufquellen und dadurch den Wassertropfen ihren Weg ins Innere des Zeltes versperren. Baumwolle wird auch oft mit synthetischen Materialien gemixt um an Gewicht einzusparen. Diese Art von Zelte findet vorwiegend bei Familienzelten und Gruppenzelten Ihren Einsatz und ist besonders für Campingtouren in heißeren Regionen der Erde zu empfehlen.

Zeltstangen und ihre Gewichte

Als Zeltstangen verwendete man in den früheren Jahren und Anfangszeiten des Zeltes Holzstangen. Diese waren robust und stabil, jedoch auf Grund des Gewichtes relativ unpraktisch für den Transport. Es sei denn Du bist mit einem Laster unterwegs. Auch waren die Holzstangen unflexibel und man war beim Zeltebau an die durch das Material vorgegebenen Formen der Zelte gebunden. Es fanden sich vorwiegend Firstzelte und Hauszelte im Einsatz. Mit den Jahren der industriellen Entwicklung wurden auch Zelte für ihren jeweiligen Einsatz optimiert und heutzutage finden sich zahlreiche flexible Materialien in einem Zelt wieder. Aluminium wird vor allem dort benutzt, wo Gewicht eingespart werden muss. Bei Trekkingzelten ist das der Fall, sodass diese meist ein Alugestänge aufzuweisen haben. Aber auch bei modernen hochwertigen Familienzelten wird Aluminium gern von den Herstellern eingesetzt. Bei großen Zelten für 6 Personen und mehr wird deutlich, dass auch Stahl seinen Weg in den Zeltebau gefunden hat. Dieses Material ist im Vergleich zu Alu schwerer, hat aber auch sehr günstige eigenschaftenm was Robustheit und Stabilität anbelangt. Daher stehen Zelte mit Stahlgestänge robust und sicher. Sind aber wegen des Gewichtes für einen ständigen Aufbau und Abbau weniger geeignet. Auch weitverbreitet sind Zelte, vorwiegend Campingzelte mit Fiberglasgestänge. Dieser mit Glas versetzte Stoff hat ausgewiesen gute flexible Eigenschaften und kann überdurchschnittlich gedehnt werden. Fiberglas hat allgemein ein geringes Gewicht und eignet sich so perfekt zum Zeltebau. Egal aus welchem Material, die heutigen Zeltstangen für Familienzelte oder Trekkingzelte lassen sich alle in Segmente zerlegen und wieder zusammenstecken, sodass ein unbeschwerter Transport gewährleistet wird. Du musst den Kofferaum also nicht offen lassen und brauchst keine rot-weisse Fahne am Heck deines Autos.

Ganz bequem Zelte kaufen im Online Shop von outdoor4go

Entspannter kann es für Dich nicht laufen! Du bist zu Hause und informierst Dich ausführlich über die Arten von Zelte, welche für Dich in Frage kommen. Du wirst inspiriert und bekommst neue Ideen die Du verwirklichen willst. Wenn Du Deine Auswahl des Zeltes bei outdoor4go getroffen hast, bestellst Du einfach mit wenigen Klicks versandkostenfrei. Unabhängig von städtischen Öffnungszeiten shoppen, bekommst Du bei uns jedes Zelt innerhalb weniger Tage zu Dir nach Hause oder an die Wunschadresse geliefert. Sollte das ausgewählte Produkt widererwarten nicht gefallen, nutzt Du ganz einfach das 30-tägige Rückgaberecht und sendest den Artikel kostenlos an uns zurück. Natürlich wirst Du bei uns nicht allein gelassen, falls Du durch das Überangebot auf dem Markt überfordert oder verwirrt bist. Unser Kundenservice ist während der Geschäftszeiten telefonisch für Dich da. Deine Fragen und Anregungen werden ebenso auf dem schriftlichen Weg per Email umgehend beantwortet. Denn bei uns steht die Zufriedenheit unserer Kunden im Mittelpunkt und ist unser täglicher Antrieb.

Impressum | Datenschutz | Zahlungsarten | Versandinformationen